zum Blog

UPDATE: Zulassungsantrag für Alzheimer Medikament Aduhelm™ in Europa zurückgezogen

Lesezeit: 1 Minute

Letztes Jahr haben wir über die umstrittene Zulassung des Arzneimittels Aduhelm™ in den USA berichtet. Dabei spielte die nachträgliche, unübliche Anpassung der zugrunde liegenden Studiendaten eine Rolle. Mitglieder der Beratungskommission protestierten damals öffentlich gegen die Zulassung. Forscher und Ärzte zeigten sich besorgt. Eine „zu enge“ Zusammenarbeit und eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Treffen zwischen Mitarbeitern der FDA (Food and Drug Administration – Zulassungsstelle für Arzneimittel in den USA) und Biogen hat zu Ermittlungen in den eigenen Reihen der FDA geführt.

Der Zulassungsantrag für den Europäischen Markt wurde im Dezember 2021 durch die EMA (Europäische Zulassungsbehörde für Arzneimittel) abgelehnt. Biogen hatte daraufhin eine erneute Prüfung der Beurteilung beantragt. Im April 2022 wurde nun bekannt, dass Biogen den Zulassungsantrag zurückgezogen hat.

Sind weitere Alzheimer-Medikamente zu erwarten?

Es bleibt nun zu abzuwarten, wie sich die Studienlage zu den Medikamenten der Pharmarkonzerne Roche und Eli Lilly darstellen wird. Beide Unternehmen testen Alzheimer-Medikamente, welche auf dem gleichen Wirkungsmechanismus wie Aduhelm™ basieren. Zur Erinnerung: Bei Aduhelm traten erhebliche Nebenwirkungen auf, wie beispielsweise Hirnschwellungen.

Alternative Behandlungsmethoden mit pflanzlichen Wirkstoffen

Obwohl die Wirkung von Pflanzenstoffen mittlerweile unbestritten sein dürfte, werden die Behandlungserfolge von Professor Jens Pahnke in der öffentlichen Berichterstattung kaum wahrgenommen. Dabei behandelt hat er seit über 11 Jahren erfolgreich Alzheimer-Patienten mit Extrakten aus Johanniskraut und Griechischem Bergtee. Auch wenn keine Hoffnung auf Heilung besteht, so berichten doch viele Angehörige und Betroffene von signifikanten Verbesserungen ihrer Lebensumstände. Pflanzenextrakte sind für große Pharmaunternehmen oft nicht von Interesse, da es schwierig ist, für pflanzliche Medikamente ein Patent zu erhalten.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Eine Frau hält beide Hände auf ihren Bauch. Sie trägt ein türkisfarbenes T-Shirt und eine bunte Leggins. Der Bildausschnitt zeigt nur den Oberkörper und Hüften.
Lesezeit: 4 Minuten

Pflanzliche Arzneien bei Magen-Darm-Beschwerden: Teil 3 Ein gesunder Darm als Basis unseres Wohlbefindens

Unser Darm beherbergt Billionen Keime, Bakterien und Pilze – und das ist auch gut so. Man spricht hier vom „Mikrobiom“. Ist von der Darmflora die Rede, so sind alle Bakterien und…

Frau stellt pflanzliche Auszüge her
Lesezeit: 4 Minuten

Pflanzliche Arzneien bei Magen-Darm-Beschwerden: Teil 2 Pflanzliche Hilfe bei Blähungen

Im zweiten Artikel unserer Reihe stellen wir Pflanzen vor, die bei Blähungen lindern können. Blähungen zeigen sich meistens durch einen aufgeblähten Bauch und ein unangenehmes Völlegefühl. Sie können unterschiedlichste Ursachen…

Alexandrische Senna Pflanze mit gelb-orangen Blüten und Knospen.
Lesezeit: 2 Minuten

Pflanzliche Arzneien bei Magen-Darm-Beschwerden: Teil 1 Pflanzliche Hilfe bei Verstopfung

Viele Menschen bevorzugen bei leichten Beschwerden aufgrund der oft sanfteren Wirkung pflanzliche Arzneimittel. Wir möchten Ihnen deshalb in unserer Reihe „Pflanzliche Arzneimittel bei Magen-Darm-Beschwerden“ einige Pflanzen vorstellen, die bei Problemen…