Sideritis.info

Darauf sollten Sie beim Kauf von Produkten mit Griechischem Bergtee achten

Frau hebt ihre Hände waagerecht auf Schulterhöhe. Über ihren Handflächen sind Fragezeichen

Durch die Forschungen von Prof. Pahnke hat sich der Bekanntheitsgrad von Griechischem Bergtee (Sideritis scardica) erheblich gesteigert. Der Verbraucher kann oft nicht einschätzen, welche Produkte für seine Zwecke am besten geeignet sind. 

Griechischer Bergtee als Tee-Aufguss

Für die traditionelle Anwendung bei Husten und Magen- und Darmbeschwerden kann Griechischer Bergtee als Tee-Aufguss konsumiert werden. Dabei können Sie auf die Sorten Sideritis scardica, Sideritis clandestina, Sideritis raeseri und Sideritis syriaca zurückgreifen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es sich um ganze Blüten aus nachhaltigem Anbau und vorzugsweise in Bioqualität handelt.

Viele Tee-Anbieter vermarkten ihre Produkte jedoch mit unzulässigen Heilsaussagen. Dass der Tee-Aufguss Alzheimer Demenz vorbeugt, ist wissenschaftlich nicht belegt. Die Studien von Prof. Pahnke beziehen sich ausschließlich auf die erfolgreichen Ergebnisse mit Sideritis scardica als alkoholischer Auszug (Extrakt).  Hinzu kommen zahlreiche positive Patientenrückmeldungen, die Prof. Pahnke auf seiner Seite veröffentlicht hat. 

Griechischer Bergtee in Kapseln oder Tabletten

Bei Griechischem Bergtee in Kapseln oder Tabletten sollten Sie darauf achten, was in dem Produkt genau enthalten ist.

Mit gemahlenem Griechischem Bergtee

Äußerst fragwürdig sind Kapseln mit Griechischem Bergtee, bei denen die Angabe fehlt, ob es sich um einen Extrakt handelt. Die Hersteller solcher Produkte verkaufen Kapseln, die lediglich die gemahlene Pflanze enthalten. Die Verbraucherzentrale warnt nicht nur vor lebensgefährlichen Bakterien in getrockneten Blattprodukten, sondern ganz besonders vor getrockneten Blattprodukten in Kapseln.

Anführungszeichen

Kapseln sind besonders problematisch, da sie nicht erhitzt werden können

– Verbraucherzentrale

Nicht nur haben diese Kapseln keine Wirkung und sind gesundheitlich bedenklich, sie sind auch extrem teuer. Sie zahlen hier für 100 gr. der Pflanze bis zu 70€. Zum Vergleich: im Einzelhandel zahlen Sie für diese Menge ca. 10 €. Aber auch dann würden Sie die Pflanze nicht essen, sondern als Tee aufgießen.

Mit Extrakt aus Griechischem Bergtee

Von diesen Produkten gibt es vergleichsweise wenige am Markt. Sie sind jedoch zu empfehlen, wenn Sie Griechischen Bergtee bei Alzheimer versuchen möchten. Für den Extrakt wird viel Griechischer Bergtee  verwendet. Durch ein spezielles Extraktionsverfahren werden die Wirkstoffe mittels Ethanol aus der Pflanze extrahiert. So lösen sich auch die ölhaltigen Wirkstoffe. Das Ergebnis ist ein Wirkstoffkonzentrat.

Kombinationspräparat Renovare 500

Dieses Produkt hatten wir schon in einem anderen Blogeintrag erwähnt. Renovare 500 wurde speziell auf Grundlage der Forschungen von Prof. Pahnke entwickelt und enthält neben Griechischem Bergtee auch Johanniskraut und Magnesium. Wie Sie hier nachlesen können, löst Griechischer Bergtee Plaque-Ablagerungen auf. Johanniskraut transportiert diese aufgelösten Ablagerungen ab.

Eine Tablette enthält 225 mg Extrakt aus Griechischem Bergtee. Zur Anwendung bei Alzheimer sollten Sie ca. 4 Tabletten vor dem Schlafengehen einnehmen. Wenn Sie Probleme mit dem Schlucken haben, können Sie die Tabletten einfach zerkleinern (mörsern), in ein Glas Saft oder unter den Joghurt mischen.

Patientenrückmeldungen zu diesem Produkt bei Alzheimer finden Sie hier.

memoLoges

Das zweite bekannte Produkt heißt memoLoges. Es enthält neben Griechischem Bergteee auch Extrakte der indischen Brahmi-Pflanze, B-Vitamine und Zink. 

Eine Kapsel enthält 190 mg Extrakt aus Griechischem Bergtee. Hier müssten Sie ca. 5 Tabletten einnehmen. Zur Kombination von Griechischem Bergtee und der indischen Brahmi-Pflanze bei Alzheimer gibt es noch keine wissentschafltichen Daten. Wegen des bitteren Geschmacks empfiehlt der Hersteller die Kapseln nicht zu öffnen, sondern im Ganzen zu schlucken.

Zu diesem Produkt konnten wir leider keine Patientenrückmeldungen finden. Sie haben dieses Produkt bei Alzheimer getestet? Schreiben Sie uns gerne an info@sideritis.info oder auf unserer Facebook-Seite und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

Tipp: Über die Vergleichsseite Medizinfuchs können Sie die Produkte meist zu einem deutlich geringeren Preis finden als beim Hersteller.

Fazit

Je nach dem zu welchem Zweck Sie Griechischen Bergtee konsumieren möchten, sollten Sie beim Kauf auf gewisse Faktoren achten. Zur Anwendung bei Alzheimer raten wir aufgrund des deutlich höheren Wirkstoffgehalts zum Extrakt. Achten Sie beim Kauf von Produkten mit Griechischem Bergtee darauf, dass auch wirklich Extrakt enthalten ist.

Sie haben noch Fragen zum Thema Griechischer Bergtee bei Alzheimer? Hier können Sie uns Ihre Fragen stellen.

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.